Suche
Close this search box.

Arbeitsgemeinschaft Elektrotherapie (AGET)

Warum gibt es die Arbeitsgemeinschaft?

Die Gründung der Arbeitsgemeinschaft im Jahre 1991 zielte drauf ab, die Elektrotherapie weiter zu verbreiten und die Interessen von Ärzten, Physiotherapeuten und der Industrie zu verknüpfen. Sie fungiert somit als Verbindungsglied zwischen Theorie und Praxis im Fachbereich der Elektrotherapie und führt darüber hinaus eine beratende Tätigkeit für den  Verband Physio – Deutschland (ZVK) aus.
 
Sowohl als vorrangiges als auch ergänzendes Heilmittel wird die Elektrotherapie und die Elektrostimulation alleine oder in Kombination mit der Physiotherapie am Patienten bei klarer Indikationsstellung eingesetzt. Zahlreiche wissenschaftliche evidenzbasierte Studien untermauern dies.

Unsere Tätigkeitsbereiche

Unsere Tätigkeitsbereiche sind:

  • die Organisation von Fortbildungsveranstaltung (z. B. für Lehrer) und Kongressen
  • In-House Veranstaltungen 
  • die Vernetzung von Elektrotherapeuten
  • die Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit

Ansprechpartner

1. Vorstand

Sonja Soeder, M.Sc.

c/o Physiotherapie Sonja Soeder am Deutschen Beckenbodenzentrum

St. Hedwig Krankenhaus, Josefshaus
Große Hamburger Straße 5-11, 10115 Berlin
Telefon: 030 326 79 151
Mobil: 0172 906 4344

 

Schriftführer

Lars Döhler, B.A.

c/o Physiotherapie Sonja Soeder am Deutschen Beckenbodenzentrum

Pleißental-Klinik GmbH
Ronneburger Straße 106
08412 Werdau
Telefon: 03761/ 444 481
mail: Vorstand@elektrotherapie-deutschland.de 

Nehmen Sie zur AGET im Verband - Physiodeutschland Kontakt auf.

Geschäftsstelle:

Deutscher Verband für Physiotherapie (ZVK) e. V.
Arbeitsgemeinschaft Elektrotherapie
c/o Physiotherapie am Deutschen Beckenbodenzentrum, Sonja Soeder
St. Hedwig Krankenhaus, Große Hamburger Str. 5-11, 10115 Berlin

info@elektrotherapie-deutschland.de

 

Sonja Soeder M.Sc., PT, MT, sekt. HP-Physiotherapie

Seit 1988 Physiotherapeutin, es folgte neben dem Studium der Humanmedizin, mehrjährige Tätigkeit als Physiotherapeutin in Großbritannien, Entwicklung der Schwerpunkte Manuelle Therapie und Craniomandibuläre Dysfunktion, die Arbeit mit Opernsänger*innen führte zum Beckenboden und in die Arbeitsgemeinschaften AG-GGUP (bis 2011) und AGET (seit 2010), Ambassador Deutschland für die Special Interest Group Pelvic Floor Rehabilitation IUGA (seit 2013),  seit 2001 als Physiotherapeutin in eigener Praxis tätig, seit 2005 in Kooperation mit dem Deutschen Beckenbodenzentrum im St. Hedwig Krankenhaus in Berlin. Dozentinnnen- und Lehrtätigkeit im In – und Ausland seit 2006, seit 2011 Mitarbeit in Kooperationen bei Zulassungsstudien für Elektrostimulationsheim-und Biofeedbackgeräte (DIGA).

Lars Döhler B.Sc., PT

Lars Döhler schloss 2002 seine Ausbildung zum Physiotherapeuten ab. Seit dem arbeitet er hauptberuflich in Pleißental-Klinik Werdau, einem Akutkrankenhaus in Westsachsen. Sein Tätigkeitsschwerpunkt liegt dort in der stationären physiotherapeutischen Versorgung einer Station für Innere Medizin und der ambulanten physiotherapeutischen Versorgung. Das Interesse an der Elektrotherapie besteht seit der Ausbildung. Durch kontinuierliche fachliche Weiterbildungen und Einsatzmöglichkeiten in der Klinik konnte er sein Erfahrungsschatz stetig ausbauen. Die Möglichkeit der mehrjährigen nebenberuflichen Lehrtätigkeit an einer Berufsfachschule für Physiotherapie im Fach Elektrotherapie führte zu der Weiterbildungsreihe der AGET und dem Beitritt in der AGET ab 2012. Die fachliche Leitung der Abteilung Physiotherapie in der Pleißental-Klinik übernahm er ab Juli 2014. Seit 2016 ist Lars nebenberuflich als freier Dozent bei der Firma Zimmer Medizinsysteme tätig und führt Elektrotherapie-Schulung in ganz Deutschland durch. Im Zeitraum von 2019 bis 2023 absolvierte er erfolgreich ein Bachelorstudium im Bereich Medizinpädagogik. Seit August 2023 stellvertretender Vorstand und Protokollführer der AG Elektrotherapie im Verband Physio-Deutschland.